M7a gewinnt Preis

Beim Schülerlandeswettbewerb „Napoleon und Bayern“, der vom Kultusministerium veranstaltet wird, hat die M7a einen Preis gewonnen. Wir haben uns mit Napoleon und der Stadt Regensburg beschäftigt: Hier ist Napoleon, der große Kaiser, zum ersten und einzigen Mal als Feldherr verletzt worden. Was ging in den Menschen vor, als die Stadt Regensburg beschossen und erstürmt wurde? Jetzt wissen wir auch, was es mit dem Kozabek-Denkmal bei der Kirche in Burgweinting zu tun hat. Nach dem Projekt gehen wir nun mit ganz anderen Augen durch unser Regensburg.

 

Dr. Christoph Neudert