Frau Domscheid referierte in den Klassen 6a Frau Hein, 6b Frau Münz am 10.05.2016 über fairen Handel mit dem Thema: „Der Weg der Kleidung“

Die gesamte Weltbevölkerung braucht Kleidung. Zurzeit leben 7,3 Milliarden Menschen auf der Erde. Ein Großteil unserer Kleidung wird aus Baumwolle hergestellt. Über den Anbau und Verarbeitung der Baumwolle hat uns Frau Domscheid ausführlich unterrichtet. Hoher Wasser-verbrauch, Wasserverschmutzung, ausgetrocknete Seen, krankmachende Pestizide haben große Auswirkungen auf die Menschen und Umwelt (Tiere, Pflanzen).

Dann hörten wir von Kinderarbeit- und ausbeutung.  Die Kinder arbeiten 9 - 12 Std. mit nur kurzen Pausen – sonst können ihre Familien nicht überleben. Der Lohn ist sehr gering. Die großen Gewinne erhalten die Händler.

 

Deshalb:

  • achte auf deine Kleidung
  • verschenke oder tausche getragene Kleidung
  • überlege beim Kauf billig oder teuer
  • brauche ich wirklich so viele Shirts

Danach lernen wir Papiertüten-Kleben – 60 Tüten in einer Stunde. 20 Minuten lang werden wir getestet. Kaum einer der Schüler schafft die Anzahl. Nun wissen wir, wie sich Kinderarbeit anfühlt. Dieser Schulnachmittag brachte uns somit ganz neue Erfahrungen.

 

Elisabeth Hein