Bundesjugendspiele

Am 26.07.2016 fanden an der Otto-Schwerdt-Mittelschule die alljährlichen Bundesjugendspiele statt. Die Schülerinnen und Schüler gingen dabei in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf und Sprint an den Start. Neben diesem kräftezehrenden Programm durchliefen die Schülerinnen und Schüler einen Spendenlauf, bei dem pro absolvierter Runde ein bestimmter Betrag in die Kasse gespült wurde. Die Otto-Schwerdt-Mittelschule erreichte dabei stolze 620 €.

Besonders herausragende Leistungen und somit die Schulbesten wurden bei den Mädchen Salome Samson (1.), Selina Karl (2.) und Feyza Inan (2.). Bei den Jungen stachen Dennis Berger (1.) und Titas Mackevicius (2.) heraus.

 

Bastian Karpfinger